Ausbildung Crossmedia-Journalist

CROSSMEDIA-JOURNALIST*IN

Erkennen Sie die Zeichen der Zeit – die Zukunft ist crossmedial!

Wenn’s mal schnell gehen muss: In unserer kompakten Ausbildung zum Crossmedia-Journalist erlernen Sie fundiertes Medienwissen in den Bereichen Videoproduktion, Online-Redaktion, Radiomoderation uvm. in 5 1/2 Monaten – und haben nach Abschluss die Chance auf ein Volontariat oder einen Job als Redakteur in Medienhäusern oder PR-Agenturen.

Aktueller Termin: 10. Oktober 2022 bis 03. April 2023
(inkl. 2 Wochen Weihnachtsferien)

Jetzt anfragen

„Seit über 35 Jahren bilden wir Journalisten und Medienschaffende aus.
Unsere Absolventen arbeiten heute deutschlandweit in den Medien, z. B. Sina Peschke, Mareike Helgert, Christine Simmich, Mick Knauff oder Arno Siegemund.“
Thomas Nagel, Studienleiter

„Journalist zählte einmal zu den Traumberufen.
Und heute? Gilt das noch immer.“
Johann Pirthauer, 1. Vorsitzender

„Die Akademie liefert Ihnen alle Grundlagen, die Sie für einen Einstieg in Journalismus oder PR brauchen.“
Ina Medick, Dozentin

Warum Journalist*in werden?

  • Weil Ihnen als Journalist*in alle Wege in die Medien offen stehen.

  • Weil Journalist*in kein Langeweile- und Routine-Job ist, sondern abwechslungsreich und spannend.

  • Weil Sie nach Abschluss die besten Jobchancen haben – z. B. in Medienhäusern, Videoproduktion oder PR-Agenturen.

  • Weil Sie nach Abschluss in allen Medien arbeiten und präsent sein können – Text, Video, Audio und Social Media gehören zusammen.

  • Weil Sie sich auch als Quereinsteiger*in aus anderen Branchen Ihre berufliche Zukunft in der Medienlandschaft sichern können.

  • Weil viele offene Volontärs- und Redakteursstellen auf Sie warten – im gesamten deutschsprachigen Raum (und darüber hinaus).

Chancen und Plus-Punkte unserer journalistischen Ausbildung

  • 115 Unterrichtstage in einer Kleingruppe mit maximal 8 Personen – Förderung der eigenen Fähigkeiten und Interessen

  • Unsere Dozentinnen und Dozenten sind immer ansprechbar und für Sie da

  • Beste Jobchancen und flexible Arbeitszeiten nach Abschluss

  • Online-Agentur, Zeitungsredaktion, TV-Station, Radiosender oder Pressestelle – wählen Sie Ihren eigenen Karriereweg

  • Spannende Geschichten – immer im Mittelpunkt des Geschehens sein

  • Die Möglichkeit, der eigene Chef zu werden – als freie*r Mitarbeiter*in oder Dozent*in

Video von Mareike Helgert, Absolventin der Kompaktausbildung „Rundfunkjournalistin“, 2003

Jetzt anfragen!

Daten & Infos kurz gefasst

Lehrgangsinhalte

Jetzt anfragen!

„Crossmedia-Journalist*in“ – Was bedeutet das eigentlich?

Kaum jemand in Journalismus oder PR bedient heute nur noch ein einziges Medium.
Jede Zeitung hat mittlerweile auch eine Online- oder Crossmedia-Redaktion, denn die Abonnentenzahlen von reinen Printzeitungen sind weiter im Abwärtstrend. Berichte und Reportagen, die früher nur in gedruckter Form erschienen, werden überwiegend auch online veröffentlicht, teils mit kurzen Videoclips ergänzt oder vertont im Podcast gestreamt.
In der Unternehmenskommunikation, in Public Relations und Marketing, aber auch in den Radio- und Fernsehsendern werden die Social-Media-Kanäle bespielt, Imagevideos aufgenommen oder Webseiten gestaltet.

Dieser rasant fortschreitenden Entwicklung trägt unsere Kompaktausbildung „Crossmedia-Journalist*in“ Rechnung. Die Teilnehmer*innen, die den Beruf Journalist erlernen oder ihre multimedialen Fähigkeiten als Redakteur erweitern möchten, lernen und üben alle journalistischen Grundlagen und werden in jedem Medium umfassend geschult – egal ob im Schreiben von Print- und Online-Texten, Drehen von Videos, Moderieren und Vertonen von Podcast- und Radio-Beiträgen oder dem Erstellen von Webseiten.
Auch Quereinsteiger aus allen Branchen, die in der Welt der Medien Fuß fassen möchten, sind bei uns herzlich willkommen – unabhängig von Lebenslauf, Alter oder Vorkenntnissen.
Damit sich die Menschen auch weiterhin auf eine neutrale, gut recherchierte Berichterstattung verlassen können. Und dafür braucht es eine fundierte journalistische Ausbildung.

Den Absolvent*innen ist es nach Abschluss ihrer Ausbildung möglich, ein Volontariat in Zeitungs- und Medienhäusern, Videoproduktionsfirmen, Werbe- und PR-Agenturen oder Radiosendern zu erhalten, und somit die Chance auf eine langfristige Festanstellung in der Medienbranche, der Unternehmenskommunikation oder eine selbstständige Tätigkeit als freier Journalist. Sie können außerdem ihr Einsatzgebiet einfacher wechseln und sich an aktuelle Anforderungen der multimedialen Arbeitswelt flexibel anpassen.

FAQ – Wie, Was, Wo?

  • An alle Personen zwischen 18 und 99 Jahren, die im Journalismus, den Medien oder in Public Relations/Marketing arbeiten möchten
  • An Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen
  • An Arbeitgeber, dessen Mitarbeiter*in für den Erhalt des Arbeitsplatzes eine journalistische/mediale Weiterbildung benötigt
  • An Studienabbrecher oder Quereinsteiger aus anderen Branchen, die eine praxisnahe Ausbildung möchten
Als Bildungsträger haben wir folgende Voraussetzungen für eine Teilnahme an der Kompaktausbildung "Crossmedia-Journalist*in":
  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Schulabschluss Mittlere Reife oder höher
  • Fließendes Deutsch in Wort und Schrift
  • Erkennbare Neigungen und Fähigkeiten für das angestrebte Berufsziel: Interesse am Weltgeschehen, an Nachrichten und Medien, solide Allgemeinbildung
  • PC-Grundkenntnisse, Grundkenntnisse in Textverarbeitungssoftware, Internet-Grundkenntnisse
  • Journalistisches Praktikum (wünschenswert, nicht zwingend erforderlich)
  • Vorliegende Bewerbungsunterlagen des/der Teilnehmenden und durch uns erfolgtes Beratungsgespräch (siehe letzten Punkt "Wie melde ich mich konkret an?")
In den Seminarräumen unserer 3 Stockwerke im Langheimer Amtshof, Rentamtsgäßchen 2, 95326 Kulmbach.
Nein, der Lehrgang ist als Präsenzlehrgang in Vollzeit konzipiert. Nur in Ausnahmefällen - wie z. B. einem Corona-Lockdown - können einige Tage per Webinar bzw. ZOOM-Videokonferenz überbrückt werden.
115 Unterrichtstage in Vollzeit, nur an Werktagen (Montag bis Freitag, frei an bayerischen und bundesweiten Feiertagen)
In der Regel von 09:30 - 17:30 Uhr, aber Verschiebungen/Ausnahmen mit früherem/späterem Beginn/Ende möglich
Laden Sie sich hier unsere detaillierte Lehrplanübersicht herunter.
Ja, teilweise schreiben Sie eigenständig Texte nach Unterrichtsende oder besuchen Veranstaltungen am Abend oder Wochenende. Auch vereinzelte Exkursionen mit PKW/Zug sind inbegriffen.
Verschiedene Medienprofis aus der Praxis. Einige Beispiele unserer Dozenten sehen Sie hier.
8.362,80 € (brutto)
Die Maßnahme „Crossmedia-Journalist*in“ ist für AZVW/AZAV Fachbereich FB4 – Berufliche Weiterbildung zugelassen.
→ KURSNET
→ Maßnahme-Zertifikat
Die Akademie für Neue Medien (Bildungswerk) e.V. ist als Träger für die Förderung mit Bildungsgutschein zugelassen. → Träger-Zertifikat
Das bedeutet, die Kosten können bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen nach dem § 81 SGB III zu 100% von der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter übernommen werden. Diese möglichen Voraussetzungen sind z. B. (Auszüge aus dem Sozialgesetzbuch SGB III, § 81):
  • Die Weiterbildung ist notwendig, um Sie bei Arbeitslosigkeit beruflich einzugliedern oder eine Ihnen drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden.
  • Sie sind arbeitslos und die Notwendigkeit der Weiterbildung ist gegeben, da Sie durch den Erwerb erweiterter beruflicher Kompetenzen Ihre individuelle Beschäftigungsfähigkeit verbessern, und die gewählte Weiterbildung nach Lage und Entwicklung des Arbeitsmarktes zweckmäßig ist.
  • Die Agentur für Arbeit hat Sie vor Beginn der Teilnahme beraten.
  • Sie besitzen einen Berufsabschluss und/oder waren bereits mindestens 3 Jahre beruflich tätig.
  • Sie können eine Ihrem Berufsabschluss entsprechende Beschäftigung voraussichtlich nicht mehr ausüben (z. B. aufgrund einer Berufskrankheit) und möchten in Journalismus/PR einsteigen, da das Berufsfeld durch viele offene Stellen gute Beschäftigungsmöglichkeiten bietet.

Bitte kontaktieren Sie bezüglich der Förderfähigkeit Ihren Arbeitsvermittler in der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter an Ihrem Erstwohnsitz. Bei Problemen/Unklarheiten wenden Sie sich gerne direkt an uns.

Sollten Sie von der Agentur für Arbeit/dem Jobcenter als nicht förderfähig eingestuft werden, gibt es noch die Möglichkeit der Ratenzahlung und eines Teilstipendiums, durch das Ihnen ein Teil der Lehrgangskosten erlassen werden kann. Bitte wenden Sie sich dazu direkt an uns.

Ja, es haben bereits viele Teilnehmer*innen aus dem ganzen Bundesgebiet mit Förderung durch die Agentur für Arbeit unsere Kompaktausbildung absolviert. Wenn Sie die Voraussetzungen nach § 81 SGB III erfüllen und von Ihrem Arbeitsberater einen Bildungsgutschein erhalten, haben Sie die freie Wahl, wo und bei welchem Träger Sie diesen einsetzen möchten. Auch Kosten für die Unterbringung vor Ort werden teilweise (bis zu einer bestimmten Höhe) von der Agentur für Arbeit übernommen. Allerdings kann ein Bildungsgutschein auch regional oder auf bestimmte Bildungsziele beschränkt werden. Dies liegt im Ermessen Ihres zuständigen Arbeitsberaters.
Weil Sie bei uns die gleiche Qualität an beruflichen Kompetenzen, Inhalten und Dozenten erhalten wie in den Ballungszentren - bei gleichzeitig geringeren Unterkunfts- und Lebenserhaltungskosten. Einer kleinen Teilnehmergruppe (maximal 8 Personen), in der auf Sie eingegangen wird. Und mehr Ruhe zum Lernen. Und falls Sie es unterhaltsam mögen, gibt es auch hier vor Ort einiges an Gastronomie und Event-Locations.
Es gibt keine Kantine, aber vielfältige Restaurants und Imbisse sind innerhalb weniger Minuten zu Fuß zu erreichen. Sie können sich Ihr Essen auch mitbringen und in der Akademie aufwärmen. Getränke stellen wir zur Verfügung, außerdem gibt es einen Getränke- und Kaffeeautomaten.
Wir können Sie nach Möglichkeit bei der Wohnungssuche unterstützen. Die Unterbringungskosten beginnen bei 250,00 € monatlich für ein Zimmer in einem Personalwohnheim (falls frei). Der Landkreis Kulmbach bietet auch außerhalb gelegene, günstige Pensionszimmer und Ferienwohnungen, die mit PKW oder Bus/Bahn erreichbar sind.
Nein, abgesehen von den Wochenenden und offiziellen Feiertagen sind keine freien Tage vorgesehen. Ausnahmen sind: Tod eines nahen Angehörigen, dringender Umzug oder Versorgung eines Kindes bzw. Pflegebedürftigen. Falls sich die Laufzeit der Kompaktausbildung über Weihnachten und Neujahr erstreckt, sind 2 Wochen Betriebsurlaub angesetzt, der für die Teilnehmer*innen unterrichtsfreie Zeit ist.
Die Teilnehmer*innen erstellen im Team eine Website und verwenden dabei alle journalistischen Darstellungsformen: Sie schreiben Reportagen und Features, produzieren Podcasts, drehen und schneiden Videos und bereiten diese ansprechend auf. Am Tag der Abschlussprüfung präsentiert jede*r Teilnehmer*in die Website und ihre Inhalte unseren beurteilenden Dozent*innen. Die aktuellen Abschlussarbeiten finden Sie auf dieser Seite: unser-oberfranken.info
Sehr hoch: 90% bis 100% unserer Absolventen erhalten im Anschluss eine eineinhalb- bis zweijähriges Volontariatsstelle bzw. eine Festanstellung. Wir helfen gerne mit und vermitteln den Kontakt zu möglichen Arbeitgebern.
Ja, Sie können z. B. ein Praktikum bei uns machen. Oder wir versuchen, Ihnen ein Praktikum bei einem unserer Mitglieder zu vermitteln. Gerne einfach mal bei uns melden und nachfragen!
Kein Problem: Sollten Sie innerhalb der ersten 6 Lehrgangswochen merken, dass es nicht passt, profitieren Sie von unserer Rücktrittsgarantie. Für Sie entstehen bis dahin keine Lehrgangskosten.
Bitte senden Sie eine E-Mail an anm@bayerische-medienakademien.de mit folgenden Unterlagen: Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitsnachweise Zwei bis drei Schreibproben (z.B. Pressemeldungen, Zeitungsartikel, etc.) bzw. Online-Texte (z.B. Blogeintrag, Online-Artikel, etc.) Nach Prüfung Ihrer Unterlagen werden Sie von uns zu einem persönlichen Beratungsgespräch eingeladen - entweder vor Ort in Kulmbach oder per Online-Meeting. Darin können alle offenen Fragen/Unklarheiten geklärt werden, z. B. auch die Kostenfrage. Danach erhalten Sie von uns zeitnah einen Brief, ob Sie zur Kompaktausbildung zugelassen sind.

Abschlussarbeiten unserer Teilnehmer*innen

⇒ Auf der Website unser-oberfranken.info können Sie sich die aktuellen Abschlussarbeiten des jeweils letzten Kurses ansehen.

⇒ Den Kulmbach-Walk haben unsere Absolvent*innen 2016 angefertigt.

⇒ Weitere Abschlussarbeiten der früheren Jahrgänge finden Sie unter journalisten-training-oberfranken.de

Jetzt anfragen!