Projekt Beschreibung

Die Zukunft des Journalismus: journalistisches Handwerk vs. künstliche Intelligenz

Das Berufsbild des Journalisten befindet sich im rasanten Wandel. Technische Innovationszyklen werden immer schneller und senden immer neue Wellen aus.
Was bedeutet das für die Tätigkeit im Journalismus – kurz-, aber auch langfristig? Wie sieht die Zukunft des Journalismus aus?

Die Herausforderungen sind vielfältig – wo wird die Reise hinführen? Den Überblick gibt es in unserem Seminar. Es wird darum gehen, wie Fake-News die Zukunft bestimmen können, und wie man Sie verhindert. Es wird ein Überblick über Big Data gegeben, und wie die riesigen Datenmengen- und Monopole die Zukunft des Journalismus beeinflussen.

KURSINHALTE

  • Robo-Journalismus/Big-Data-Journalismus/KI – Was ist das?

  • Wohin steuern wir und wo liegen die Grenzen?

  • Was bedeutet das für den eigenen Berufsweg?

  • Fake-News und daraus resultierende Probleme

  • Strategien gegen Fakes und Hoaxes – Notwehr oder Zensur?

  • Content Marketing: Influencer und Markenkampagnen

  • Digitales Dilemma: Wettbewerbsexplosion

  • Journalismus 4.0: „New Work“

TERMINE

Neue Termine in 2021
(werden im Herbst 2020 festgelegt und eingestellt)

SEMINARGEBÜHR

(ohne Unterkunft / inkl. Tagungsgetränke)

270,- €

KONTAKT

  • 09221 / 1316
  • anm@bayerische-medienakademien.de

JETZT ANMELDEN

Ich buche verbindlich folgendes Seminar (gemäß den AGB der Akademie für Neue Medien):

Bitte tragen Sie hier das Datum, für das Sie sich anmelden möchten, ein. Die möglichen Seminartermine können Sie der Box rechts oben entnehmen.

Persönliche Angaben:


Rechnungsadresse (Pflichtangabe)


Derzeitiger Beruf:

Volontär/in, seit

Redakteur/in

freie/r Journalist/in

seit

ÄHNLICHE SEMINARE