Projekt Beschreibung

Gerichts- und Polizeiberichterstattung

(Schreib-)prozesse neu aufgerollt

Verhandlungen vor Gericht werden in den Medien oft vernachlässigt, dabei ist das Interesse der Leser an menschlichen Themen sehr groß. Darüber hinaus sollte die Presse eine wichtige Kontrollaufgabe erfüllen. Außerdem gehört ein guter Polizeibericht zu den Standardartikeln der meisten Lokalzeitungen.
Lebendig und kundig über Gerichtsprozesse schreiben, sowohl im Straf- als auch im Zivilrecht – wie geht das? Das Seminar vermittelt die Grundlagen der Gerichtsberichterstattung und den Polizeibericht und gibt Einblick in die praktische Arbeit.

KURSINHALTE

  • rechtliche und journalistische Voraussetzungen

  • das Ressort „Recht“

  • Klassiker der Gerichtsberichterstattung

  • Darstellungsformen der Gerichts- und Polizeiberichterstattung

  • praktische Tipps für eine gelungene Gerichtsreportage

  • Besuch einer Gerichtsverhandlung

  • der Weg durch die Instanzen

  • Gespräch mit einem Pressesprecher des Polizeipräsidiums

  • das ABC für Polizeireporter

  • Koordination mit den Redaktionen

TERMINE

SEMINARGEBÜHR

(ohne Unterkunft / inkl. Tagungsgetränke)

230,- €

KONTAKT

  • 09221 / 1316
  • anm@bayerische-medienakademien.de

JETZT ANMELDEN

Ich buche verbindlich folgendes Seminar (gemäß den AGB der Akademie für Neue Medien):

Bitte tragen Sie hier das Datum, für das Sie sich anmelden möchten, ein. Die möglichen Seminartermine können Sie der Box rechts oben entnehmen.

Persönliche Angaben:


Rechnungsadresse (Pflichtangabe)


Derzeitiger Beruf:

Volontär/in, seit

Redakteur/in

freie/r Journalist/in

seit

ÄHNLICHE SEMINARE